Evangelische Kirchengemeinde Müncheberger Land
 

Posaunenchöre

Probetermine

Müncheberg: donnerstags im Gemeindehaus Dietrich Bonhoeffer
17.15 Uhr Nachwuchsbläser (1. Gruppe)
18.15 Uhr Nachwuchsbläser (2. Gruppe)
19.15 Uhr Erwachsene

Hoppegarten:
im Gemeinderaum freitags ab 18.30 Uhr.


Einladung zum Bläsergottesdienst am Sonntag den 16. Juni 2019 um 10.00 Uhr in der Müncheberger Stadtpfarrkirche St. Marien

 


„DU MEINE SEELE SINGE“

Dieser bekannte Psalm und Choral wird in diesem Jahr Thema und roter Faden unseres diesjährigen Sommerbläsergottesdienstes sein.

„…Es geht im Wesentlichen um den Gegensatz zwischen dem Vertrauen auf Menschen und dem Vertrauen auf Gott. …“ (aus Musik & Gottesdienst 67. Jahrgang 2013, Andreas Marti)


Vertrauen wollen wir auch dem Alten Bekannten mit Musikstücken aus vielen vergangenen Jahren und auf das Neue Aktuelle mit einigen Auszügen vom diesjährigen Programm des Kreisposaunentages in Seelow am 25 Mai 2019, wo unser Chor mit vielen anderen Posaunenchören zahlreich vertreten war.

Lassen sie sich überraschen und einladen zum Bläsergottesdienst unter der Leitung von Gunnar Esbach am 16. Juni 2019 um 10.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche Müncheberg.

 

 

Alle Bläser des Posaunenchores und auch alle mitwirkenden Nachwuchsbläser würden sich sehr über ihr Kommen zu dem schon traditionellen Posaunengottesdienst im Sommer jeden Jahres und dem Interesse an der Bläsermusik freuen.

                                                                                                     Für den Posaunenchor Undine Brandt 


Nachwuchsbläser gesucht!
Hast Du Interesse an der Musik,Spaß am Musizieren und möchtest Du Gemeinschaft erleben? Dann bist Du in der neuen Nachwuchsgruppe des evangelischen Posaunenchores genau richtig. Zum neuen Schuljahr wollen wir wieder mit einer neuen Anfängergruppe beginnen.
Wenn Du mindestens 8 Jahre alt bist und die
3. Klasse  besuchst  oder  sogar  älter  bist, dann  komm  zu  uns. Die musikalische Ausbildung für Trompete,Tenorhorn und Zugposaune erfolgt ehrenamtlich und ist somit kostenfrei. Die erste Schnupperstunde ist am Donnerstag,den 08.08.2019 um 17.15 Uhrim Gemeindehaus Dietrich Bonhoeffer in der Hinterstrasse 6 in Müncheberg. Alle Interessierten (mit Eltern) sind herzlich eingeladen. Für  weitere  Informationen  ist Gunnar  Esbach (Chorleiter)  unter 033432/71388 und gunnar.esbach@gmail.com zu erreichen.

                                                                Für den ev. Posaunenchor Undine Brandt



Der Ansprechpartner für den Posaunenchor ist Herr Esbach, 

Tel.: 033432-71388,
Funk: 
015231940915
E-Mail: gunnar.esbach@gmail.com

 



Alle Jahre wieder kommt die Weihnachtszeit……

So beginnt ein bekanntes Weihnachtslied.

Alle Jahre wieder bläst der evangelische Posaunenchor Müncheberg traditionell zum 1. Advent in der Stadtpfarrkirche die Advents- und Weihnachtszeit ein.

Dieses Mal mit gemischten Gefühlen und etwas Skepsis in den eigenen Reihen des Bläserchores und wahrscheinlich auch in den Reihen der Gemeinde.

Vielen Dank an dieser Stelle an Gunnar Esbach, der die Chorleitung übernommen hat und den Chor gemeinsam mit den Bläsern zusammenhalten wird.

Wir freuen uns auf die kommende Zeit.  

  © ub                                                                                                                             In der Stadtpfarrkirche

Der Posaunenchor Müncheberg möchte allen Spendern Danke sagen.

Wir werden die Spenden für die Pflege und Reparatur unserer Instrumente einsetzen, neue Noten und Kleidung besorgen und besonders für die Förderung der Nachwuchsarbeit einsetzen.

Auch die Nachwuchsbläser waren in diesem Jahr am 1.Advent und am Heiligabend auf dem Marktplatz mit dabei und haben ihr Können gezeigt. Sie lernen seit zwei Jahren das Spielen auf den Instrumenten und es macht ihnen großen Spaß. 

In diesem Jahr hat die Nachwuchsgruppe zu ihrer Weihnachtsfeier einen Ausflug nach Berlin zum Bowlen gemacht. Alle hatten einen schönen Tag und viel Spaß.     

© ub Weltzeituhr

   


Zum neuen Schuljahr wollen wir wieder eine neue Nachwuchsgruppe eröffnen.

Wer Spaß an der Musik und am gemeinsamen Musizieren hat, mindestens in die 3. Klasse geht oder älter ist, kann sich gerne bei Gunnar Esbach (033432/71388; gunnar.esbach@gmail.com) melden.

                            

Auch Erwachsene, die das Instrument Trompete, Tenorhorn oder Posaune erlernen wollen, sind gern gesehen.

 

Für den Posaunenchor Undine Brandt

 

 





60 Jahre Evangelischer Posaunenchor Müncheberg von 1958 bis 2018

 

Jauchzet dem Herrn, alle Welt!
Mit Trompeten und Posaunen

 

jauchzet dem Herrn.

 

 

Broschüre anlässlich der Jubiläumsfeier des Evangelischen Posaunenchors Müncheberg als PDF-Datei

 





Freizeit in Elbingerode

Vom 5.April – 8.April 2018 fuhren eine kleine Gruppe der Posaunenchöre Müncheberg und Hoppegarten nach Elbingerode zu einer Bläserfreizeit in den Harz. Dort trafen sie sich mit einigen Mitgliedern des Posaunenchores aus Dierdorf, unserer Partnergemeinde im Westerwald.
Die musikalische Leitung übernahm der Chorleiter aus Dierdorf Klaus Groth.
Geprobt wurde hauptsächlich für das 60 jährige Chorjubiläum des Posaunenchores Müncheberg und für das Partnerschaftstreffen in Dierdorf.
Die Proben fanden immer vormittags und abends statt. Am Tage wurden einige schöne Ausflüge in die Umgebung unternommen. 

 ©ub

Darunter war zum einen die Besichtigung des Luftfahrtmuseums in Wernigerode, die Roppbodetalsperre, mit der längsten Seilhängebrücke, die 100 Meter über den Talboden hängt und 483 Meter lang ist.

Wir hatten super Frühlingswetter und daher einen einzigartigen Blick.

© ub

                                                                         

© ub

Weiter führte unser Ausflug mit der Brockenbahn hinauf zum Brocken. Auch dort hatten wir die beste Aussicht.

Finanziert wurde die Bläserfreizeit zum größten Teil aus der Partnerschaftsrücklage der Gemeindepartnerschaft Dierdorf-Eggersdorf-Hoppegarten-Schönfelde und somit jetzt auch der gesamten Kirchengemeinde Müncheberger Land.

Am Ende der vier Tage begleiteten der Chor den Gottesdienst der Diakonie-Gemeinde Elbingerode im Diakonissen – Mutterhaus, wo wir untergebracht waren.

© ub

Ein großes Dankeschön an alle Organisatoren und an die Fahrer für die sichere Hin- und Heimreise.

 

Undine Brandt